Der SPD-Politiker Patrick Dahlemann aus Mecklenburg-Vorpommern stellt sich seit Jahren dem rechten Mob in seinem Wahlkreis

Eine Tageszeitung taufte ihn heute “SPD-Jungstar, der die AfD bezwang”. Und ohne jetzt eine bestimmte Politikerpersonalie in den Himmel loben zu wollen — der Typ imponiert mit Eiern. Als der 28-Jährige vor drei Jahren bei einer NPD- Kundgebung in Torgelow auftrat, die sich gegen ein Asylbewerberheim in der Stadt wandte und vor den Rechtsextremen für Demokratie, Toleranz — und den Abbau von unbegründeten Ängsten warb, verdiente er sich vedientermaßen Aufmerksamkeit und Anerkennung. In der direkten Kontaktaufnahme zu seinen Nicht-Wählern liegt die großartige Qualität dieses Politikers — die für seine Kollegen/innen gleichermaßen Vorbild sein sollte.

Mit ihm gewann die SPD ein Direktmandat in Mecklenburg-Vorpommern

mecklemburg vorpommern wahlergebnisse
Ein roter Punkt im blauen Meer .. via patrick-dahlemann.de

Auch bei den aktuellen Meck-Pom-Wahlen schaffte er die Sensation: Obwohl die SPD landesweit fünf Prozent verlor, konnte Dahlemann seinen Erststimmenanteil um acht Prozent steigern –  und damit ein substanzielles Gegengewicht zur AfD im Landtag schaffen. In Greifswald konnte sich die SPD dank ihm zur einsamen Insel im blauen Meer der AfD Wahlerfolge retten — seit 1990 gab es hier keine Sozialdemokraten mehr an der Macht.

patrick dahlemann

Ein Schrei nach Liebe — und seine Beantwortung ✊

Die Konfrontation scheut er nicht. Und hat auch Antworten kreativer Art parat, wenn es um die rechtsmotivierte Zerstörungswut seiner Wahlplakate geht.

Man hat das Gefühl, dass dieser Typ wirklich will. Sein Wahlerfolg bestätigt sein Dranbleiben bei der Mission: Direkten Kontakt — gerade auch zu Nicht-Wählern pflegen. Gilt für die politische Öffentlichkeit wie für das Politische im Privaten, wo sich (bei mir zumindest) (fuckedifuckfuck) AfD (&Co?!)-Sympathisanten tummeln. Kommunikation rules ... man sollte, im dahlemann’schen Sinne, eben nie aufgeben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.